0800 - 44 22 100 info@detektive.com
      Detektive.com Detektivlexikon Thema: Befragung

      Befragung – Definition und Bedeutung

      Wie können wir eine Definition für eine Befragung beschreiben? Im kriminalistischen Sinn ist die Befragung ein Gespräch zwischen dem Beschuldigten und dem Ermittlungsbeamten vor der förmlichen Vernehmung, der die Belehrung ebenso vorausgehen muss wie die förmliche Konfrontation mit Vorwurf, der dem Ermittlungsverfahren zugrunde liegt. Sie darf nicht der Umgehung der Rechte des Beschuldigten dienen.

      Im detektivischen Sinne kann die Befragung auch andere Bedeutungen haben. So ist es denkbar, dass ein Detektiv eine Zeugenbefragung vornimmt. Auch Befragungen im nachbarschaftlichen Umfeld zur Aufklärung bestimmter Sachverhalte sind absolut denkbar. Die Befragung kann dabei offen aber auch verdeckt vorgenommen werden. Die verdeckte Form wird auch als Recherche unter sachgerechter Legende bezeichnet. Ziel ist stets die Wahrheitsfindung oder die Aufklärung unklarer Tatsachen durch die Detektei.

      Detektive kommen aber auch mit Tätern aus strafbaren Handlungen in Berührung. Das ist zumeist dann der Fall, wenn es um internen Diebstahl oder Unterschlagung geht, die von eigenen Mitarbeitern verursacht wurden. Die Geschädigten wollen dann den Gang zur Polizei vermeiden und streben dann eine außergerichtliche Lösung mit dem Täter an. Diese soll ohne Strafverfahren und ohne zivilrechtliche Verhandlung vonstattengehen. Dabei unterstützen Detektive oft durch verdeckte Ermittlungen oder eine Videoüberwachung. Die Befragung zum Tathergang kann dann durch den Detektiv erfolgen.

      Grenzen der Befragungen durch Detektive

      Wenn ein Detektiv als privater Ermittler eine Befragung einer Person vornimmt, so ist das keine Vernehmung im Rechtsinn. Selbst wenn der Privatermittler in der Aufklärung einer Strafsache ermittelt, ist eine durch ihn ausgeführte Befragung keine Vernehmung im rechtlichen Sinn. Dabei darf der Detektiv in keinem Fall amtliche Befugnisse vorspiegeln, um Auskünfte zu erlangen. Täte er das, würde er sich strafbar machen. Das wäre Amtsanmaßung und eventuell auch das widerrechtliche Führen einer Amtsbezeichnung, wenn er mit einem amtlichen Titel operiert.

      Die befragte Person hat grundsätzlich keine Aussagepflicht. Eine Ausnahme kann es im Zuge einer Befragung eines Arbeitnehmers geben. Das gilt für jene Arbeitnehmer, die aufgrund arbeitsvertraglicher Treuepflicht zum Beispiel dem eigenen Werkschutz gegenüber zur Beantwortung von Fragestellungen verpflichtet sein können. Hierzu hat das Landesarbeitsgericht Hamm (BB 1969 S. 797) schon vor langer Zeit ein entsprechendes Urteil gefällt.

      Der Detektiv sollte keine Drohung mit einer Anzeige machen. Auch die Drohung der Beendigung des Arbeitsverhältnisses der befragten Person sollte unterbleiben. Der Detektiv könnte sich sonst selber wegen Nötigung strafbar machen. Allerdings ist eine
      solche Drohung dann nicht rechtswidrig, wenn sie in direktem Zusammenhang mit dem Gegenstand der fraglichen Auskunft steht. Wenn der Detektiv also die Person aufgrund fundierter Hinweise eine Verantwortlichen einer Straftat oder jemanden der Beihilfe zu einer Straftat begangen hat befragt, so ist die Intention des Detektivs, eine rasche Lösung außerhalb der gerichtlichen Instanzen zu erzielen, legitim.

      Spricht ein Detektiv mit einer Auskunftsperson, so muss diese gegebenenfalls damit rechnen, später als Zeuge in einem gerichtlichen Verfahren benannt zu werden.

      Ein Detektiv darf bestimmte Personen nicht zu einer Aussage verleiten. So darf er nicht die Arzthelferin befragen, damit diese Auskünfte aus der Krankenakte gibt. Das wäre ein Verstoß nach §203 StGB. Hier könnte sich der Privatdetektiv wegen Anstiftung selber strafbar machen.  Ähnliches gilt bei der Anstiftung zum Verrat von Geschäftsgeheimnissen.

      Kontakt mit uns:

      Hotline

      Jetzt kostenlos anrufen:

      0800 - 44 22 100

      Infoline - persönliche Gesprächspartner

      Telefonische Beratung und Auftragsannahme durch unsere Experten verschiedener Fachgebiete in der Einsatzleitstelle Dorsten.

      Share This