0800 - 44 22 100 info@detektive.com
      Ich suche meinen Vater

      Ich suche meinen Vater

      Die Nachricht kommt in der Regel wie aus dem Nichts: Ein Kind oder ein junger Erwachsener erfährt, dass es einen leiblichen Vater gibt, der bislang im eigenen Leben noch nie eine Rolle gespielt hat.

      Vielleicht haben auch Sie gerade solch eine Nachricht erhalten und wollen – nachdem Sie den ersten Schock überwunden haben – wissen, wer dieser Vater ist. Sie möchten wissen, wie er heißt, wie er aussieht, wie sich sein Leben gestaltet, wie sein Wesen ist.

      Vielleicht fragen Sie sich auch, ob er verheiratet ist und noch weitere Kinder besitzt und Sie etwa Halbgeschwister haben. Der Drang, sich auf die Suche nach dem leiblichen Vater zu machen, ist bei jedem Kind fast immer sehr groß.

      Oft wissen viele Menschen jedoch nicht, wie sie die Suche angehen sollen. Wenn auch Sie Ihren Vater finden wollen, dann sollten Sie in jedem Fall die folgenden Zeilen weiterlesen, um zu erfahren, was Sie tun können und wer Ihnen weiterhilft.

      Sie benötigen mehr Informationen?

      Hotline

      Jetzt kostenlos anrufen:

      0800 - 44 22 100

      Infoline - persönliche Gesprächspartner

      Telefonische Beratung und Auftragsannahme durch unsere Experten verschiedener Fachgebiete in der Einsatzleitstelle Dorsten.

      Fragen im Familienkreis nach dem gesuchten Mann stellen

      Zunächst gilt es erst einmal, so viele Informationen wie möglich einzuholen. Haben Sie von Ihrem Vater über ein schriftliches Dokument erfahren? Oder hat es Ihnen jemand erzählt? Ihre Mutter? Ihre Adoptiveltern? Ihr Stiefvater?

      In jedem Fall sollten Sie mit Personen aus der Familie sprechen und nicht aufgeben, so viel wie möglich zu erfahren. Es kommt oft vor, dass Menschen Hemmungen haben, über den leiblichen Vater zu sprechen, weil sie Angst haben, dass sie die Zuneigung des Kindes verlieren könnten oder mit jemanden teilen müssten.

      Aber Sie als Kind haben ein Recht darauf, zu erfahren, wer Ihr Vater ist.

      Lassen Sie nicht locker und fragen Sie: „Wer ist mein Vater? Wie heißt er? Wo lebt er?“ Manchmal sind diese Informationen aber schlichtweg nicht mehr vorhanden.

      Adoptiveltern wissen oft nicht, wo sich der leibliche Vater gerade aufhält, manchmal kennen sie nicht mal seinen Namen. Hier sprechen Sie zunächst mit dem Jugendamt der zuständigen Behörde, wo die Vaterschaft der gesuchten Person beurkundet ist.

      Wenn Sie mit Ihrer leiblichen Mutter zusammenleben, ist die Ausgangslage in der Regel deutlich besser. Sie wird sich unter Garantie an den Namen des Mannes erinnern, mit dem sie Sie als Kind bekommen hat. Aber auch hier kann es durchaus sein, dass die Mutter nicht weiß, wo der Mann lebt, weil er weggezogen ist und der Kontakt schon vor vielen Jahren abgebrochen ist.

      Manchmal hat die Mutter auch nur wenige Anhaltspunkte, vielleicht weil der Kindsvater damals ein One-Night-Stand im Urlaub war. Vielleicht weiß der eigene Vater sogar gar nichts von dem gemeinsamen Kind.

      Manchmal handelt es sich auch um einen Mann, der im Ausland lebt. Dies macht die Suche in der Regel immer noch ein Stück weit komplizierter.

      Das Internet befragen

      Kennen Sie den Namen, stellen Sie erste Nachforschungen im Internet oder über soziale Netzwerke an. Nicht selten erhalten Sie schon mit einer einfachen Suche, wichtige Kontaktinformationen.

      Zudem können Sie dort auch einen Aufruf starten und um Hinweise bitten. Nicht selten verbreiten sich solche Suchanfragen wie ein kleines Schneeballsystem und führen Vater und Kind schneller zusammen, als so manch einer denkt.

      Beim Einwohnermeldeamt Auskunft nach der Adresse des Vaters anfragen

      Kommen Sie im Familienkreis und im Internet jedoch nicht weiter, sollten Sie im nächsten Schritt das nächstgelegene Einwohnermeldeamt befragen. Sind Sie im Besitz des Namens, kennen einen ehemaligen Wohnort des Vaters oder auch sein Geburtsdatum, dann stehen die Chancen in aller Regel nicht schlecht, dass Ihnen dort weitergeholfen werden kann.

      Manchmal unterliegen bestimmte Informationen allerdings dem Datenschutz oder besitzen einen Sperrvermerk, und manchmal sind sie auch beim Amt schlichtweg nicht vorhanden. Aber auch dann sollten Sie noch lange nicht aufgeben, sondern im nächsten Schritt einen Fachmann für die Suche konsultieren: Einen Detektiv.

      Eine Detektei mit der Suche nach dem leiblichen Vater beauftragen

      Wer sich auf die Suche von vermissten Personen spezialisiert hat, sind in der Regel professionelle Detektivbüros. Dort arbeiten Experten, die es sich zu ihrer beruflichen Hauptaufgabe gemacht haben, Menschen ausfindig zu machen – und dies ganz egal, ob diese Menschen im In- oder im Ausland leben.

      Wir suchen seit vielen Jahren nach Personen und haben eine hohe Erfolgsquote. Unsere Detektive besitzen bei der Personensuche einen großen Erfahrungsschatz sowie das benötigte Know-how.

      Wir greifen auf Methoden zurück, die für Privatpersonen nicht zugänglich sind. Oft wissen sie auch besser, welche Fragen sie stellen müssen, um an die richtigen Hinweise zu gelangen.

      Ist klar, dass Ihr Vater im Ausland lebt, wird es für Sie als Privatperson in der Regel noch schwieriger, zu einem Sucherfolg zu bekommen. Gut aufgestellte Detekteien wie die unsere haben ein hervorragendes Netzwerk auch im Ausland. Darum wissen wir deutlich besser Bescheid, wie im jeweiligen Land eine Adresse gefunden werden kann.

      Volle Konzentration auf die Suche nach meinem Vater

      Ein weiterer wichtiger Faktor, der für einen professionellen Detektiv spricht, ist, dass dieser deutlich mehr Zeit in die Suche investieren kann. Sie selbst können dies in aller Regel neben Ihrem Beruf oder Ihren sonstigen Verpflichtungen nur nebenbei machen und müssen sich auf andere Dinge konzentrieren. Ein Detektiv hat aber immer den Anspruch, Sie zufriedenzustellen und Ihnen am Ende seiner Recherchen ein eindeutiges Ergebnis präsentieren zu können.

      Bei Bedarf kann er auch im Ausland herauszufinden, wo Ihr Vater und eventuell dessen neue Frau und Kinder leben. Sie sehen also, dass viele Gründe dafür sprechen, einen echten Profi zu beauftragen, um Sie als Kind mit Ihrem Vater zusammenzubringen.

      Wir führen die Vatersuche seit langer Zeit erfolgreich durch, egal ob Deutschland, Österreich, Schweiz, USA, England oder einem anderen Land. Neben Ihrem Vater suchen wir auch:

      • Mutter
      • Verwandte der Eltern
      • Angehörige aus der Familie
      • Schwester oder Bruder
      • Halbbruder oder Halbschwester
      • Söhne und Töchter des leiblichen Vaters

      Ihre Vorteile auf einen Blick

      An dieser Stelle wollen wir Ihnen noch einmal kurz die wichtigsten Vorteile, die Ihnen ein Detektiv bei der Suche nach Ihrem Vater oder Ihren Eltern bietet, aufzeigen:

      • ein Detektiv kann deutlich mehr Zeit in die Suche investieren
      • der Privatdetektiv weiß, worauf es bei der Suche genau ankommt
      • eine Detektei besitzt deutlich mehr Know-how und Kontakte
      • ein Detektiv weiß besser, wie sich Menschen international im Ausland ausfindig machen lassen
      • wir haben einen hohen Anspruch, Sie als Kunden zufriedenzustellen und Vater und Kind zusammenzubringen

      Freude zwischen Kind und Vater ist am Ende der Suche häufig groß

      Wenn also auch Sie bei der Suche nach Ihrem Vater nicht mehr weiterkommen, sollten Sie nicht zögern, und schon heute eine professionelle Detektei beauftragen, die Ihnen die Arbeit abnehmen kann.

      Sicherlich sind damit einige Mühen verbunden, und es entsteht auch immer ein gewisser finanzieller Aufwand. Am Ende lohnt es sich aber in den meisten Fällen, endlich zu wissen, wer der richtige Vater ist und um was für einen Menschen es sich handelt.

      Jedes Kind hat das Recht darauf zu erfahren, wer seine leiblichen Eltern sind und wer sein Vater oder seine Mutter ist. Manchmal dreht es sich auch um Unterhalt, was eine besondere finanzielle Situation ist. Dazu berät Sie bei Bedarf ein Anwalt, sobald wir den biologischen Vater gefunden haben.

      Nicht selten ist das Kennenlernen zwischen Kind und leiblichem Vater ein wichtiger Wendepunkt im Leben. Beide lernen ein erstes Mal einen neuen, aber sehr nahestehenden Menschen kennen und können künftig noch jede Menge schöne Zeit miteinander als Familie verbringen. Ob Sie Ihren Vater dann Papa nennen, ist Ihre Entscheidung.

      Rufen Sie uns jetzt an und lassen sich zum Thema Vatersuche beraten:

      0800 – 44 22 100

      Share This