Detektei ermittelt bei Mobbing

Mobbing – Detektive helfen Ihnen bei der Beweisführung

Mobbing am Arbeitsplatz von Kollegen oder Vorgesetzten ist heute nicht mehr die Ausnahme. Konkurrenzsituationen und stärkere Arbeitsbelastung können Grund für eine Ausgrenzung Einzelner sein.

Dabei ist die Arbeitsleistung der „gemobbten“ Person meistens kein Thema, vielmehr sind es Lapalien, die diesen schleichenden Prozess einleiten. Mobbing muss nicht in der eigenen Kündigung oder in körperlichen Defiziten ausufern.

Detektive beschaffen die Beweise, dass Mobbing stattfindet. Mobbing kann eine Abmahnung oder sogar Kündigung der Mitarbeiter ausgesprochen werden, die an dem Mobbing-Prozess mitgewirkt haben.

Sie benötigen mehr Informationen zum Thema Mobbing?

Please leave this field empty.

Hotline

Jetzt kostenlos anrufen:

0800 - 44 22 100

Infoline - persönliche Gesprächspartner

Telefonische Beratung und Auftragsannahme durch unsere Experten verschiedener Fachgebiete in der Einsatzleitstelle Dorsten.

Mobbing durch Kollegen am Arbeitsplatz

Es gibt verschiedene Mobbingarten. Die am weitesten verbreitete Art von Mobbing kommt „durch Kollegen“ zustande. In der heutigen Gesellschaft steht das Miteinander im Hintergrund und der Verdrängungswettbewerb im Vordergrund.

Gegenseitige Akzeptanz kann in schwierigen Situationen, insbesondere in Stressituationen nicht „cool“ oder „up to date“ sein. Da liegt es näher ein schlechtes Licht auf den vermeintlich Schwächsten zu werfen.

Das hat zur Folge, dass der Betroffene/ die Betroffene von den Kollegen geschnitten und von den sozialen Gemeinsamkeiten ausgeschlossen wird. Die Mittagspause verbringt die betroffene Person alleine, Hilfe kann nicht mehr erwartet werden.

Paradoxerweise fallen überwiegend kontaktfreudige Menschen diesem Phänomen zum Opfer; die Hilfsbereitschaft wird gnadenlos ausgenutzt. Die offenherzige Art wird nun zum Nachteil, jedoch nur in diesem unfairem Dunstkreis. Die Kollegen sind offen für sämtliches Lästern, Reden hinter dem Rücken.

Jede Belustigung ist willkommen, den Mobbern fehlt es maßgeblich an Persönlichkeit. Gute charakterliche Eigenschaften sind in der heutigen Gesellschaft weniger gefragt. Es zählen Leistung und Effizienz. Mobbing ist dabei eher lästiger Kostenfaktor.

Dies hat jedoch für Mobbingopfer eklatante Auswirkungen, da es ihnen immer schwerer fällt, den täglichen Ablauf unter Kontrolle zu bringen. Einfachste Dinge werden zu schwierigsten Aufgaben und das tägliche Arbeitspensum kaum mehr schaffbar. Dies kommt bei Kollegen und Vorgesetzten nicht gut an und führt nicht selten in eine Spirale.

Mobbing durch den eigenen Chef/ Vorgesetzten

Diese Art des Mobbing ist eher selten. Kommt sie vor, ist sie jedoch ebenso widerrechtlich wie jedes andere arbeitsrechtliche Vergehen. Vorgesetzte nutzen die Position aus, haben kaum Risiken, bei Ihrem Tun belangt zu werden, da die Kollegen sich aus dieser kritischen Situation lieber heraushalten.

Von der Position heraus haben Arbeitgeber ein Machtgefühl, das Ihnen erlaubt (so denken diese Menschen) alles Machbare auszunutzen. Entscheidend bei dieser Mobbingart ist Sympathie. Ist diese dem Mitarbeiter gegenüber sehr gering ausgestaltet, werden die „gemobbten“ unter Demütigungen und dem Druck des Vorgesetzten leiden.

Besonders gesundheitlich bedrohlich kann es werden, wenn das Mobbingopfer labil ist. Dann hat die Person schon verloren. Hier gab es schon Suizidversuche, die der Umwelt anzeigen sollen, dass die Person in akuter Gefahr ist.

In dieser Situation sind von den Betroffenen eingebrachte Kreativität, Vorschläge und zusätzlicher Arbeitseinsatz vollkommen überflüssig, werden missachtet und untergraben.

Soziales Verhalten, Einsatzfreudigkeit und der gute Umgang im Kollegenkreis und Kundenbereich werden zudem dementiert. Zieht der Betroffene einen Schlussstrich und kündigt, kommt mit dem Arbeitszeugnis eine ausreichend bis mangelhafte Beurteilung.

Welche Beweggründe haben Mobber?

Wird das Mobbing vom Vorgesetzten geduldet oder sogar selbst inszeniert oder durchgeführt, so hat dies überwiegend folgende Gründe:

  • Angst vor Verlust der Autorität
  • Zutragen der Schwächen an Schlüsselpositionen, die für die Karriereentwicklung wichtig sind
  • Angst vor der Informationsweitergabe ohne Kenntnis
  • Informationsdefizite
  • Intrigenangst
  • Angst vor Verdrängung der eigenen Autorität
  • Angst vor Imageverlust

Mobbing durch Nachbarn

Anzeichen dieser Mobbingvariante sind folgende:

  • Die Post verschwindet aus dem Briefkasten
  • Papierkugeln liegen zur Kontrolle auf der Treppe (Hausputz gemacht?)
  • Nachbarn wenden sich von Ihnen ab
  • Beschwerden gehen beim Vermieter grundlos ein
  • Nächtliches Klopfen als psychologische Kriegsführung

Man kann sich die Frage stellen: „Warum?“

Meist ist Antrieb dieser Mobbingart der Neid in der Gesellschaft. Dies ist in Deutschland ganz besonders ausgeprägt und wird immer schlimmer. Hier fragt man nicht, wie hat derjenige das geschafft, sondern kritisiert grundlos das erfolgreiche Tun.

Ob PKW, Wohnmobil, Wohnwagen oder auch nur ein neues Fahrrad oder ein Hausanstrich, jede Kleinigkeit ist Mittel genug, um ein Streit oder einen Seitenhieb zu rechtfertigen. Sticheleien hier und da sind die Befriedigung der Mobber. Es ist ein charakterloses und armes Völkchen bei dem man einen langen Atem haben sollte.

Hilfe bei Mobbing durch gezielte Ermittlungen einer Detektei

Wenn Sie betroffen sind von Mobbing, dann sprechen Sie jetzt mit einem Detektiv. Lassen Sie uns überdenken, welche Möglichkeiten es gibt, Ihnen bei der Bewältigung des Problems zu helfen.

Share This