0800 - 44 22 100 info@detektive.com
      Schuhspuren im Sand - Detektive ermitteln.

      Schuhspuren – diese Arten gibt es

      Der Begriff Schuhspuren ist eine zusammenfassende Bezeichnung für Schuheindruckspuren und Schuhabdruckspuren. Ob Schuheindruckspuren entstehen können, hängt in erster Linie von der Beschaffenheit des Spurenträgers ab. Gut geeignet dafür sind etwa feuchter Erdboden, trockener Sand oder Schnee. Schuhabdruckspuren entstehen durch Übertragung von Substanzen, die den erhabenen Teilen der Lauffläche oder dem Sohlenrand anhaften.

      Besonderheiten der Fußspuren

      Diese Spur gilt als eine der ältesten überhaupt. Fußspuren gab es schon in der Steinzeit und die damaligen Jäger machten sie sich zu Nutze, um die Beute zu verfolgen. Dabei haben die Menschen eine erstaunliche Gabe entwickelt, diese Spuren auszuwerten und schon früh für verschiedenste Zwecke zu nutzen.

      Auch in der Spurensicherung der Kriminalistik waren diese Fußspuren schon früh bekannt. Sie dienen schon seit langer Zeit dazu, Täter anhand des vorgefundenen Spurenbilds zu überführen oder ihnen zumindest auf die Schliche zu kommen.

      Das Spurenbild der Fußspuren kann in verschiedenen Formen auftreten. So kann es eine Fährte genauso sein wie Gangbilder oder Fußbilder. Schauen wir uns die verschiedenen Arten, die es gibt, in der Folge einmal an.

      Definition Fußbild

      Ein Fußbild ist das Abbild eines einzelnen Fußes in Form eines Fußabdrucks oder eines Eindrucks.

      Definition Fährte

      Die Fährte ist die Folge von Eindrücken, die beim Gehen oder Rennen von einer Person oder einem Tier hinterlassen werden, wenn man mit dem Boden oder der Boden-Bedeckung in Berührung kommt.

      Definition Gangbild

      Das Gangbild bezeichnet eine Anreihung von Fußbildern, die fortfolgend hinterlassen wurden und die von einem einzelnen Spurenträger stammen. Interessant sind dabei dann Faktoren wie der seitliche Abstand, die Schrittlänge und auch der Schrittwinkel.

      Detektive haben relativ wenig mit Fußspuren oder Schuhspuren zu tun

      Die Tatort-Arbeit einer Detektei kommt nicht so häufig vor. Darum muss ein Detektiv sich in der Praxis nur extrem selten mit Fußspuren beschäftigen. Dennoch kann es durchaus vorkommen, dass eine Detektei einen Fall dieser Art auf den Schreibtisch bekommt. Im Zweifel sollten Sie sich einfach von einem Ermittler unseres Beraterteams informieren lassen, inwieweit wir Ihnen helfen können.

      Kontakt zu uns aufnehmen, wenn Sie Spuren untersuchen lassen wollen:

      Hotline

      Jetzt kostenlos anrufen:

      0800 - 44 22 100

      Infoline - persönliche Gesprächspartner

      Telefonische Beratung und Auftragsannahme durch unsere Experten verschiedener Fachgebiete in der Einsatzleitstelle Dorsten.

      Share This